Alpine Vereinsmeister beim SV Bad Feilnbach ermittelt.doc

 

 

 

Bad Feilnbach(pes)-Mit berechtigtem Stolz darf die Abteilung „Alpin“ vom SV Bad Feilnbach auf seine diesjährigen Vereinsmeister blicken. Nach erstklassigen im Riesentorlauf sicherten sich in der Jugend Julia Glasschröder und Julian Dupier ihre verdienten Meistertitel. Als Tagesschnellste bei den Erwachsenen wurden Barbara Buchner und Christian Grad gebührend im Anschluss an die Siegerehrung in der Ödbergalm gefeiert.

 

Dem olympischen Geist im südkoreanischen Pyeongchang folgend, beteiligten sich zur Freude der Abteilungsverantwortlichen 40 Starter an der Meisterschaft 2018. Als Positiv und die Mühen einer erfolgreichen Jugendarbeit würdigend, rasten 21 Athleten in den Altersgruppen U6 bis U14 durch einen flüssig gesteckten Slalom-Parcours.

 

Austragungsort war traditionsgemäß die Abfahrt am Ödberglift in Ostin. Um die Spannung zu steigern wurde der Wettbewerb in zwei Durchgängen bei Flutlicht ausgetragen. Optimale Bedingungen mit leichtem Schneefall machten hervorragende Laufzeiten möglich.

 

Die Ergebnisse der Stockerlplätze im Einzelnen:

 

u6w: Anna Grad gefolgt von Sophie Vogler und Theresa Moser,

 

u6m: Konkurrenzlos Benedikt Grill

 

u8w: Vreni Buchner der sich Karina Matschiner und Johanna Moser dicht an die Fersen heftete

 

u8m: Simon Bauer als Einzelkämpfer

 

u10w: Eva Hämmerle unschlagbar vor Magdalena Meder und Jule Grill

 

u10m: Andreas Grad verwies Mitstreiter Ludwig Hauke auf Rang 2

 

u12m: Vereinsmeister Julian Dupier vor Valentin Pratsch

 

u14w: Von vier Wettkämpferinnen belegte Julia Glasschröder Platz 1 vor Amelie Pratsch und Lena Kirner

 

Damen C5/C6: Petra Meder

 

Damen C1/C2: Tagessiegerin Barbara Buchner vor Daniela Vogler

 

Herren A9/A10: Adalbert Weinhart

 

Herren A5/A6: Thomas Meder

 

Herren A3/A4: Von fünf Startern landete Christian Grad auf Platz 1 vor Peter Wendlinger und Christian Kirner

 

Herren A1/A2: Franz Weinhart

 

U21m/A: Maximilian Glasschröder vor Andreas Laböck.